Ferdinand von Zieglauer

istoric austriac
Ferdinand von Zieglauer
Date personale
Născut[1][2] Modificați la Wikidata
Brunico, Trentino-Alto Adige, Italia Modificați la Wikidata
Decedat (77 de ani)[1] Modificați la Wikidata
Cernăuți, Austro-Ungaria Modificați la Wikidata
CetățenieFlag of Austria.svg Austria Modificați la Wikidata
Ocupațieistoric
profesor universitar[*] Modificați la Wikidata

Ferdinand von Zieglauer (n. ,[1][2] Brunico, Trentino-Alto Adige, Italia – d. ,[1] Cernăuți, Austro-Ungaria) a fost un istoric austriac, profesor la Sibiu și Cernăuți. În anii universitari 1876/77 și 1899/00 a fost rector al Universității din Cernăuți.

ScrieriModificare

  • Über die Zeit der Entstehung des sogenannten ältesten österreichischen Landrechts, 1856.
  • Harteneck, Graf der sächsischen Nation und die siebenbürgischen Parteikämpfe seiner Zeit. 1691–1703. Hermannstadt [Sibiu], 1869.
  • Zur Geschichte der Kreuzcapelle in der Elisabethvorstadt von Hermannstadt. Hermannstadt [Sibiu], 1875.
  • Drei Jahre aus der Rákoczy’schen Revolution in Siebenbürgen. Vom Ausbruche der Bewegung bis zur Schlacht von Sibó. Neue Folge des Archivs des Vereines für siebenbürgische Landeskunde, Bd. 8, pp. 163–283.
  • Geschichte der Freimaurerloge St. Andreas zu den drei Seeblättern in Hermannstadt 1767–1790. 1876.
  • Die politische Reformbewegung in Siebenbürgen zur Zeit Josefs II. und Leopolds II., 1885.
  • Die Befreiung Ofens von der Türkenherrschaft 1686. Ein Beitrag zur zweihundertjährigen Gedächtnisfeier, 1886; reeditare 2012.
  • Geschichtliche Bilder aus der Bukowina zur Zeit der österreichischen Occupation, 1893.
  • Geschichtliche Blätter aus der Bukowina zur Zeit der österreichischen Militär-Verwaltung, 1895.
  • Die Entwickelung des Schulwesens in der Bukowina seit der Vereinigung des Landes mit Österreich 1774-1899, 1899.

NoteModificare

  1. ^ a b c d „Ferdinand von Zieglauer”, Gemeinsame Normdatei, accesat în  
  2. ^ a b Zieglauer Edler von Blumenthal, Ferdinand (BLKÖ)[*][[Zieglauer Edler von Blumenthal, Ferdinand (BLKÖ) (entry in the Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich (vol. 60, p. 43))|​]]  Verificați valoarea |titlelink= (ajutor)